Umwelt-/Naturschutz

Earth Day / Tag der Erde – und was du für die Erde jetzt tun kannst

By
on
22. April 2020

“Liebt euren Planeten – derzeit ist er der einzige, den ihr habt.”

– Wolfgang J. Reus (1959 – 2006), deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker

Jedes Jahr wird am 22. April der Earth Day (deutsch: Tag der Erde) als Umweltaktionstag weltweit gefeiert. Hierbei wird für mehr Wertschätzung der Natur plädiert und dieser Tag soll auch dazu anregen, das eigene Konsumverhalten zu überdenken.

Zu jedem Earth Day wird ein Schwerpunkt oder ein Motto bestimmt, zu den dann weltweit verschiedene Aktionen laufen. Mittlerweile machen über 193 Länder beim “Earth Day” mit.

Wie alles begann…

Der Earth Day entstand aus einer Studentenbewegunng in den USA im Jahr 1970. Diese Bewegung wollte mit dem “Earth Day” damit zeigen, das es in Nordamerika eine Umweltbewegung gab, die sich stark für die Natur in aller Öffentlichkeit einsetzen würde. Zudem war der Studentenprotest auch eine Bewegung gegen das damalige Washingtoner Establishment.

Der Aktionstag wurde vom damaligen US-Senator Gaylord Nelson ins Leben gerufen, damit sich Universitäten, aber auch Schulen sich für einen Tag des Jahres die Erde und seine Zukunft im Mittelpunkt stellen. Der junge Senator aus Wisconsin wurde von der damaligen Anti-Kriegs-Stundentenbewegung zu diesem Aktionstag, den er “Earth Day” nannte, inspiriert.

Er wählte dazu den 22. April als Aktionstag aus, da dieses Datum genau zwischen “Spring Break” und den Abschlussprüfungen des Semesters lag. Nelson erhoffte sich damit eine grosse Teilnahme der Studenten an diesem Aktionstag.

Earth Day Heute

Damals nahmen 20 Millionen Amerikaner an dem Aktionstag teil. Es entstanden dadurch die ersten globalen Umweltschutzbewegungen. Seit 1990 wird der “Earth Day” nicht nur in den USA, sondern weltweit gefeiert. In Deutschland hat er allerdings noch nicht die Bedeutung erreicht, wie es in den USA der Fall ist. Dennoch gibt es auch hier viele Aktionen und Veranstaltungen, die sich mit dem “Earth Day” befassen.

Earth Day Mottos

Jedes Jahr wird der Earth Day unter einem bestimmten Motto veranstaltet. Hier sind die bisherigen Mottos des Earth Day International (hauptsächlich in USA) aufgelistet (Die Tabelle erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit):

In Deutschland wurde anfangs das Motto von Earth Day International übernommen, doch seit 2006 gibt es auch im deutschsprachigen Raum eigene Mottos (Die Tabelle erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit):

50 Jahre Earth Day

Im Jahr 2020 jährt sich der Earth Day zum 50. Mal. Ein Jubiläum, das gefeiert werden sollte. Ursprünglich waren weltweite viele Aktionen geplant, doch aufgrund der Corona-Pandemie sind so gut wie alle Veranstaltungen abgesagt oder auf den Herbst 2020 verschoben worden. Dennoch kann jeder etwas für die Erde und damit für sich selbst auch etwas tun.

Was du für die Erde tun kannst

Der Earth Day ist weniger ein Tag zum Feiern, als ein Tag, um die Leute wachzurütteln. Verschiedenen Aktionen tragen dazu bei, Gehör zu finden. Man kann sowohl digital als auch analog Aktionen durchführen. Hier ein paar Vorschläge, wie du den Earth Day “feiern” kannst.

(Aufgrund der Corona-Pandemie empfehle ich persönlich, sich eher an die digitalen Angebot zu halten, die analogen Vorschläge dienen der Inspirationen für hoffenltich zukünftige Aktionen)

Digital

Hierzu brauchst du nur ein Computer oder Laptop und ein Internetanschluss. Im Internet gibt es mitterlweile ein sehr grosses Angebot bezüglich des Earth Day:

  • Twitter

Mit den Twitter-Hashtags #EarthDay oder #TagderErde kann man zu diesem Thema Aktionen finden und interessanten Beiträgen folgen und sich inspirieren lassen.

  • Stromanbieter wechseln

Wenn nicht jetzt, wann dann? Noch nie war es einfacher, von Kohle und Atomstrom auf “grüne” Energie zu wechseln. Dazu muß man nicht das Haus verlassen.

  • Grüne Suchmaschinen verwenden

Es gibt Suchmaschinen, die ein Teil ihres Gewinns für gemeinnützige Zwecke spenden: z. B. Ecosia, EcoSearch oder Benefind. Probier sie doch mal aus. Sie liefern oft auch gute Suchergebnisse.

  • Online-Learning

Man sich online auch in Sachen “Umwel- und Naturschutz” weiterbilden. Möglich machen das “MOOCS” (Massive Online Open Course). Es gibt mittlerweile unzählige MOOC-Platformen.

Bei den MOOC-Plattformen “Future Learn” und “Coursera” gibt es sogar einen “Earth Day at 50 Teach-Out”-Kurs, wo man sich kostenlos anmelden kann. Dort erfährt man vieles über den Earth Day und vor allem über seine Geschichte und Wirkungsweise

  • Grüne Podcasts hören

Wer lieber zuhört um zu Lernen als auf einem Bildschirm zu starren, sollte sich Podcasts anhören, die sich um die Themen des Earth Day wie z.B. “Klima”, “Nachhaltigkeit” und “Zero Waste” handeln. Hier wären folgenden Podcasts zu empfehlen: “A mindful mess”, “Übermorgen”, “Zero Waste your Life”

Analog

Gehörst du vielleicht eher zu der aktiven Person und möchstest nicht die ganze Zeit vor einem Bildschirm starren?! Dann sind die folgenden Beispiele vielleicht etwas für dich:

  • Urban Gardening

Samenbomben herstellen und ab in die Natur damit. Hier ein Link, wie und warum du Samenbomben herstellen solltest.

  • Geh nach draußen!

Klingt banal, aber weiss du wirklich wie es draußen vor deiner Haustür aussieht? Geht zur nächsten Wiese, Park oder Grünalage. Sich auf eine Art mit der Natur zu verbinden, erinnert uns daran, wofür man eigentlich etwas am Earth Day tut. Und Natur gibt einem mehr als man es vielleicht erwartet. Lass dich überraschen!

  • Pflanz einen Baum

Neben einer CO2-Vermeidung ist der wohl wichtigste Beitrag zum Klimaschutz einen Baum zu pflanzen; denn Bäume speichern das CO2 und je mehr Bäume gepflanzt werden, desto mehr kann CO2 gespeichert werden. Besser fürs Klima!

  • Local verreisen

Muss man wirklich überall gewesen sein? Gerade in der eigenen Wohngegend gibt es Orte, die wunderschön sein können. Statt das Flugzeug kann man doch auch Urlaub im eigenen Land machen. Deutschland hat viel zu bieten. Und wenn es doch weiter weg gehen sollte, dann bitte doch den Fernbus oder den Zug nehmen.

und der wichtigste Tipp von allen: JETZT anfangen!

Viel Spaß beim Earth Day!

Quellen und lesenswerte Links

Über den Earth Day gibt es eine Vielzahl an Artikel und Beiträgen. Hier ist nur eine klitzekleine Auswahl:

Kennst du bereits den Earth Day? Feierst du ihn oder machst du bei einer der Earth Day Aktionen mit? Teile mir doch deine Erfahrung mit. Hinterlasse hier ein Kommentar oder schreibe mir eine Email

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

* Ich akzeptiere die Datenschutzbedingungen

Zoe
Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland

Hallo, ich bin Zoe - eine naturverrückte diplomierte Gestein- und Fossilienliebhaberin, die das Wandern nicht lassen kann. Per Fuß oder per Rad, hauptsache draußen und Natur entdecken - und ja Steine gehören bei mir einfach dazu. Ich freue mich auf einen regen Austausch, Ideen und Kommentare. Liebe Grüße - Zoe

Headerbild

Das Header-Bild November 2020 zeigt Natur im städtischen Raum

Mein Senf

Lasst euch nicht von dem Corona-Virus verrückt machen!