Deutschland Neu!!!

Ein Besuch bei der Outdoor-Ausstellung „Wo die Natur Zuhause ist”

Von
am
11. Juli 2022

„Ich möchte etwas sichtbar machen, das der Masse nicht mehr präsent ist.“

– Autor unbekannt

Nach zwei Jahren kann man wieder in Schwerin eine kostenlose Outdoor-Fotoausstellung besichtigen. Doch diesmal ist nicht die Promenade am Bertha-Klingberg-Platz der Ausstellungsort, sondern auf dem Platz der Siegessäule – nicht weit vom Schweriner Schloss entfernt – stehen 22 Bildbänke, die auf deinen Besuch warten.

Die Outdoor-Ausstellung „Mecklenburg-Vorpommern: Wo Natur Zuhause ist“ entstand durch das Netzwerk Naturerlebniszentren in Kooperation mit der Kur- und Tourismus GmbH Zingst und mit Unterstützung des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern. Bereits in anderen Städten war diese Ausstellung zu Gast und nun hat sie ihren Weg nach Schwerin gefunden.

Seit dem 29. Juni 2022 stehen 22 Bildbänke mit großformatigen Fotografien, die dir die ganze vielfältige Natur zu unterschiedlichsten Jahreszeiten von Mecklenburg-Vorpommern aufzeigen. Hierbei stammen die Motive von den lokalen Natur- und Landschaftsfotografen Timm Allrich, Ronny Blohm, Ralf Eppinger, Felix Gänsicke, Thomas Grundner, Martin Harms, Sven Lamprecht, Mario Müller, Peter Prast und Klaus-Herbert Schröter. Kurzweilige Texte in deutscher und englischer Sprache und die Angabe des Aufnahmeortes ergänzen das Motiv.

Für weitere Inspirationen und Informationen befindet sich jeweils an den beiden Enden der in Halbkreis aufgestellten Bildbänke eine Karte von Mecklenburg-Vorpommern mit der Angabe, wo die 30 Naturerlebniszentren im Bundesland zu finden sind.

Wer noch tiefer in die Thematik eintauchen möchte, dem steht unterhalb jedes Bildmotives ein QR-Code zur Verfügung, der zur App „So tickt Natur“ führt. Bei dieser Augmented Reality App kann man eine besondere Reise durch die Erlebniszentren und Museen des Landes machen. Videos und 360°-Grad-Ansichten machen diese Art von Ausstellungsbesuch zu einem interaktiven Erlebnis.

Bis zum 31. August 2022 befindet sich die Ausstellung auf dem Platz der Siegessäule in Schwerin. Der Eintritt ist kostenlos und barrierefrei.

Fazit

Ich bin ein totaler Naturfotografie-Fan und daher hat es mich gefreut, dass wieder eine Outdoor-Ausstellung ihren Weg in meine Stadt gefunden hat.

Der Besuch der Ausstellung ist kurzweilig, dennoch ist es eine wunderbare Inspirationsquelle. Ich habe zwar bereits die meisten der in der Ausstellung gezeigten Orte besucht. Dennoch kann ich dank der Fotografien neue Aspekte und Sichtweisen gewinnen. Die kurzweiligen Texte geben mir dazu noch einiges Wissenswertes auf dem Weg. Andererseits kann ich beim Anblick der großformatigen Bilder einfach in Erinnerungen schwelgen.

Ich finde den neuen Standort gut gewählt, da er doch jetzt zentraler in Schwerin liegt und sicherlich nicht nur Einheimische, sondern auch Besucher der Stadt anlocken wird. Zudem kann man den Besuch wunderbar mit einem Abstecher in die Altstadt, ins Theater oder zum Schloss verknüpfen.

Kurz gesagt: Die Ausstellung zeigt nur einen winzigen Bruchteil davon, was es für eine großartige Natur in Mecklenburg-Vorpommern gibt. Aber die wenigen Motive können ausreichen, um auf Entdeckungstour gehen zu wollen. Ich hatte jedenfalls wieder Lust bekommen, einige Orte wieder aufzusuchen und neue zu entdecken?

Du auch?


Quellen und lesenswerte Links

Hier findest du weiteren Lesestoff zu der Outdoor-Ausstellung:

Hast du schon einmal eine Outdoor-Ausstellung besucht? Wo fand sie statt? Was wurde dort ausgestellt?

Hinterlasse hier ein Kommentar oder schreibe mir eine E-Mail.

STICHWORTE
VERWANDTE BEITRÄGE

LEAVE A COMMENT

Zoe
Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland

Hallo, ich bin Zoe - eine naturverrückte diplomierte Gestein- und Fossilienliebhaberin, die das Wandern nicht lassen kann. Per Fuß oder per Rad. Hauptsache draußen und Natur entdecken und ja - Steine gehören bei mir einfach dazu. Ich freue mich auf einen regen Austausch, Ideen und Kommentare. Liebe Grüße, Zoe

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
Veranstaltungen

Veranstaltungen

Dienstag, 6. September 2022, 19 Uhr

Helgoland ‒ eine Insel der Superlative

Vortrag von: Nina Mühl (Zoe), Dipl.-Geologin

Ort: Schleifmühle, Schleifmühlenweg 1, 19061 Schwerin

Headerbild

Headerbild August 2022: Bergahorn-Blätter mit Spaltfrüchten, Ivenack, Mai 2022

Blog-Archiv
Mein Senf

Viel Spaß mit dem 9-Euro-Ticket